Der Musikverein Gorxheimertal bietet mit stimmungsvollem Programm eine kleine Auszeit im Weihnachtstrubel

2019 12 15 advenstkonzert musikverein 07

Zu einem klanggewaltigen und stimmungsvollen Adventskonzert haben, traditionell am 3. Adventsonntag, die Musikerinnen und Musiker des Musikvereins Gorxheimertal eingeladen. Der 1. Vorsitzende Markus Böhm konnte an diesem Abend nicht nur Ehrendirigent Lothar Schmitt, sondern auch rund 200 Zuhörer in der gut besuchten, violett illuminierten katholischen Kirche St. Wendelin in Unterflockenbach begrüßen. An dieser Stelle geht ein herzlicher Dank an Dekan Christian Stamm, der auch in diesem Jahr wieder die Türen des Gotteshaus geöffnet und dem Musikverein damit die Möglichkeit gegeben hatte, der Veranstaltung den passenden festlichen Rahmen zu verleihen.

Beginnend mit Pachelbel’s Canon, einem Musikstück, das durch die Einfachheit und Schönheit seines eindringlichen Themas zu einem der berühmtesten klassischen Kompositionen aller Zeiten wurde, präsentierte der musikalische Leiter Alexander Kropp ein abwechslungsreiches und mitreißendes Adventskonzert.

 Auszeit im Weihnachts-Endspurt

2019 adventskonzert1Traditionell am dritten Adventssonntag, dieses Jahr also am 15. Dezember, lädt der Verein zum Adventskonzert in die katholische Kirche St. Wendelin in Unterflockenbach ein. Um 17:00 Uhr wollen die Musiker und Musikerinnen unter der Leitung von Dirigent AlexanderKropp die Zuhörer musikalisch auf das Weihnachtsfest einstimmen. Neben klangvollen Hymnen und modernen Popballaden stehen auch traditionelle Weihnachtslieder zum Mitsingen auf dem Programm. Abgerundet wird das stimmungsvolle Programm durch Lesungen und Anekdoten, die zum Innehalten und Nachdenken aber auch zum Schmunzeln anregen möchten. Der Eintritt ist frei, Spenden werden gerne angenommen. Im Anschluss an das Konzert lädt der Musikverein zu einem gemütlichen Umtrunk mit Glühwein, #Kinderpunsch und Laugengebäck auf dem Kirchenvorplatz ein.

Wann: 15. Dezember | 17:00 Uhr

Wo: katholische Kirche St. Wendelin in Unterflockenbach 

Zahlreiche Besucher und beste Stimmung beim Straßenfest im Alten Weg

In diesem Jahr mussten die fleißigen Helfer des Musikvereins bis kurz vor Veranstaltungsbeginn zittern und beten, dass sich das Wetter noch etwas aufmacht. Immerhin ließ der Regennach und man hatte noch Zeit, die Bänke und Tische abzutrocknen, bevor die ersten Gäste kamen. Dankbar konnten die Verantwortlichen wieder einmal feststellen, dass sich die treuenVereinsfreunde nicht von ein paar Regentropfen abschrecken ließen, das mittlerweile zur Tradition gewordene Straßenfest im Alten Weg im Ortsteil Trösel zu besuchen.

Als dann sogar noch die Sonne herauskam, stand einem gemütlichen Abend nichts mehr im Weg. Unter der musikalischen Leitung von Alexander Kropp spielte der Musikverein zur Unterhaltung auf und sorgte mit einem bunten Mix aus poppigen Öhrwürmern, volkstümlichen Klassikern und bekannten Schlagern für beste Stimmung. Im Anschluss widmete man sich mit vollem Elander Bewirtung der Gäste. An dieser Stelle geht ein herzlicher Dank an die Vereinsfreunde des MGV Liederkranz Trösel und VoiceArt Gorxheimertal, die uns tatkräftig unterstützten.

Das traditionelle Straßenfest des Musikvereins Gorxheimertal findet am

Samstag, den 13. Juli 2019 
ab 18 Uhr
auf der Wiese im Alte Weg in Trösel
 
vis á vis Hausnummer 14 a und Hausnummer 16, statt.
 
Bei leckeren Speisen und Getränken sind nicht nur alle Talemer herzlich eingeladen, einen urigen und gemütlichen Abend zu verbringen, sondern selbstverständlich auch alle Interessierten und Freunde außerhalb der Ortsgrenzen. Für die musikalische Unterhaltung sorgen die Musikerinnen und Musiker des Musikvereins Gorxheimertal.
 
Am Sonntag, den 14. Juli 
ab 11 Uhr
lädt der Musikverein dann noch zum gemütlichen Frühschoppen ein. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Musikverein Groxheimertal startet mit Alexander Kropp als musikalischem Leiter ins neue Vereinsjahr

Gorxheimertal (cr). Im November 2018 übernahm Alexander Kropp nach der „Ära Lothar Schmitt“ die musikalische Leitung im Musikverein Gorxheimertal. Bisher scheint die Chemie zu stimmen, im Moment stecken Verein und Dirigent noch in der Kennenlernphase. Kein Wunder – sind doch die meisten Musikerinnen und Musiker das langjährige Dirigat von Kropps Vorgänger gewohnt, so bedeutet die im Gegensatz dazu sehr unkonventionelle Arbeit des neuen musikalischen Leiters für viele eine enorme Umstellung. Aber der beste Weg, mit Veränderungen zurecht zu kommen, ist sich darauf einzulassen. So konzentriert man sich neuerdings in der Probe nicht nur auf das eigene Instrument und die eigenen Noten, sondern versucht unter Anleitung von Alexander Kropp das eigene Wirken im Zusammenspiel mit der gesamten Kapelle besser zu verstehen. So klatschen die Querflöten durchaus auch mal die Rhythmen des tiefen Blechs und umgekehrt, und die Klarinetten lauschen konzentriert dem Schlagzeug, um Parallelen im eigenen Spiel zu entdecken. Denn genau das ist es, was ein gutes Orchester nach Ansicht von Kropp ausmacht: als Musiker die Kapelle als Einheit zu verstehen und sich selbst als Teamplayer, also als Teil des großen Ganzen. Auch ein Whiteboard hat Einzug in den Probenraum gehalten. Es soll der Visualisierung und dem Verständnis dienen, wenn Worte allein die Erklärungen des Dirigenten nicht zu beschreiben vermögen.

© 2018 Musikverein Gorxheimertal

Suche